Betonkerntemperierung oder Betonkernaktivierung
 
Die Betonkerntemperierung ist eine behagliche und umweltbewusste Variante zur Klimatisierung moderner Büro- und Verwaltungsgebäude. Unterstrichen durch ihre Wirtschaftlichkeit ist sie das aktuelle Trendthema in der Klimatechnik.
Technisch werden bei der Betonkerntemperierung PE-Xa-Rohre in die Betondecken integriert und mit Kühlwasser durchströmt. Hierbei wird die Speichermasse des Betons genutzt. So wird eine "unendliche Speichermasse" simuliert. Der Effekt kann mit der angenehmen Kühlwirkung von Kirchen, Burgen oder Höhlen verglichen werden - auch hier bewirken die hohen Speichermassen eine angenehme, gleichmäßige Temperatur. Im Heizfall kann die Betonkerntemperierung einen unterstützenden Beitrag leisten.
Je nach Gebäudegröße und Grundrissgestaltung bietet sich eine Vor-Ort-Verlegung der Rohre oder eine Vorkonfektionierung auf Rohrträgermatten an.
 

Rohrverlegung

Verlegte Rohre

 
 
Startseite